Damals&heute:gewandert

Eine Wanderung/das Wandern = ohne ein Ziel anzusteuern irgendwohin gehen…. nicht sesshaft sein… keinen festen Aufenthaltsort haben… von Ort zu Ort zu einem enfernten Ziel ziehen.

Im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts gehörte das Wandern zu einer Lebenseinstellung, die auf Freiheit, Offenheit und eine Individualisierung entgegen der progressiven Industrialisierung und Technisierung setzte.  Heute hat sich das Wandern zum Trendsport entwickelt, die Wanderung an sich ist in – als körperliche Aktivität und Freizeitbeschäftigung, aber auch als Wunsch hin und wieder dem gewohnten Alltag zu entkommen.

Auch Strawinsky:animated – Die Geschichte vom Soldaten will nach der Premiere in der Scala in Esslingen nicht stillsitzen sondern losziehen, die Freiheit des Wanderns genießen und die Welt entdecken. Strawinsky konzipierte seine Geschichte vom Soldaten als Wandertheater um möglichst viele Menschen auch in entlegenen Orten zu erreichen. Genauso soll auch die animierte Tragödie des Soldaten über die Grenzen Esslingens hinaus bald an anderen Orten zu sehen sein. Weitere Informationen hierzu findet ihr in Kürze unter on road.

Ihr wollt Strawinsky:animated – Die Geschichte vom Soldaten in eurer Umgebung sehen? Dann nutzt einfach die Kommentar-Funktion und macht Vorschläge für unsere Wanderroute!

Leave a Reply

  • (will not be published)